Haus Lichtbogen

2003 wurde das Projekt „Haus Lichtbogen“ ins Leben gerufen. Es handelt sich hierbei um eine Langzeiteinrichtung, in der zwölf Menschen mit psychischer Krankheit wohnen. Die tagesstrukturierende Beschäftigung wird zusätzlich von fünf extern lebenden Menschen besucht.

Das multiprofessionelle BetreuerInnenteam steht den KlientInnen unterstützend zur Seite, wie etwa bei Behördenwegen, Arztbesuchen und der Erhaltung von Angehörigenkontakten. Weiters stellen Haushalts- und Hygienetraining zur Förderung der Selbstständigkeit einen zentralen Aspekt der Betreuungsarbeit dar. Im Bereich der Beschäftigung wird darauf geachtet, vorhandene Fähigkeiten und Fertigkeiten wieder zu entdecken bzw. zu erhalten und auch auf die individuellen Bedürfnisse einzugehen.

Allem voran steht die physische und psychische Gesundheit der KlientInnen. Dazu ist eine gute Zusammenarbeit mit ÄrztInnen, ErwachsenenvertreterInnen, BewohnervertreterInnen, dem Landesklinikum Mostviertel Amstetten-Mauer und den anderen Wohngemeinschaften des Sozialdienst Mostviertel notwendig, um eine qualitativ hochwertige Arbeit gewährleisten zu können.